Nachwehen 2014

von Mike Bartlett

Kein Angestellter der Firma darf sich mit einem anderen Angestellten der Firma auf eine Beziehung, Tätigkeit oder Tat einlassen, die in ihrer Natur ganz, überwiegend oder teilweise als sexuell oder romantisch bezeichnet werden kann, ohne die Firma über die besagte Beziehung, Tätigkeit oder Tat in Kenntnis zu setzen.
Soweit gilt eine der internen Firmenregeln, in dem welt- weit tätigen Konzern, in dem Emma als leitende Angestellte arbeitet. Eine klare Regel, die weit in das Privatleben der Angestellten eingreift.
Und die Managerin liest Emma noch weitere Firmenregeln vor. Das Gespräch zwischen beiden beginnt wie ein harm- loser Small-Talk und wird zu einem spitzen Duell-Dialog. Inwieweit müssen sich Arbeitnehmer heute unterordnen, um ihren Arbeitsplatz nicht zu verlieren?
Nachwehen seziert in einem perfid-feinsinnigen Dialog zweier Frauen den Machtkampf um Karriere und privatem Glück in einem von Kälte und Gewinn ausgerichteten Unternehmen..
Regie: Bernhard Moritz
Besetzung: Ines Stockner, Patrizia Köhle
Produktion: Theater im Container
Aufführungsrechte: fischer verlag, München

Premiere: 7. November 2014
weitere Termine:

FR 14 / SA 15 / SO 16 NOV 14 20:00
FR 21 / SA 22 / SO 23 NOV 14 20:00
FR 28 / SA 29 / SO 30 NOV 14 20:00

head_nachwehen